Alle VIAC Strategien werden mittels Indexfonds und ETFs umgesetzt. Das wesentliche Unterscheidungsmerkmal ist der Handel. Bei Indexfonds finden Zeichnung resp. Rücknahme einmal täglich statt (Primärmarkt und dadurch befreit von der Stempelsteuer), während ETFs (Exchange Traded Funds) direkt an der Börse gehandelt werden (Sekundärmarkt). Sowohl Indexfonds als auch ETFs bilden meistens einen Index (z.B. SMI für Schweizer Aktien) ab und versuchen dessen Wertentwicklung möglichst genau abzubilden. Da sie den Index nur abbilden und nicht versuchen aktiv zu schlagen, spricht man auch von passiven Anlageprodukten. Diese passiven Anlagefonds eignen sich besonders für Anleger, die kostengünstig und langfristig mit einer einzigen Transaktion breit diversifiziert in einen ganzen Markt investieren möchten.