Medienmitteilungen

VIAC Hypothek – Schluss mit Zinsverhandlungen

Nebst dem eigentlichen Grund «Sparen fürs Alter» wird die Säule 3a häufig genutzt, um die nötigen Eigenmittel für den Erwerb von Wohneigentum anzusparen. Um in diesem Bereich den VIAC-Kunden ein attraktives Angebot zu ermöglichen, wurde in Zusammenarbeit mit der Bank WIR die «VIAC Hypothek» lanciert. Mit dieser Hypothek profitieren alle Kunden von ausgezeichneten Zinsen –zeitaufwendige und nervenaufreibende Verhandlungen sind Vergangenheit: Alle Kunden erhalten die gleich tiefen Zinsen, sofern die Anforderungen erfüllt werden.

VIAC greift 3a-Versicherungsprodukte an

Etwas mehr als ein Drittel aller 3a-Gelder werden mit Versicherungsprodukten verwaltet. Dies, obwohl seit Jahren in unzähligen Artikeln darüber berichtet wird, dass man «Sparen» und «Versichern» trennen soll. Fehlte bislang ein einfaches, flexibles und vor allem kostengünstiges Angebot, möchte VIAC dies mit der Lancierung von «VIAC Life Plus» ändern. Neu kann man nebst dem attraktiven 3a-Sparprodukt separat – falls gewünscht – zusätzlich die flexibelste und kostengünstige Risikoabsicherung gegen Invalidität und/oder Tod hinzufügen.

VIAC erreicht 1 Mrd. verwaltetes Vermögen

Vor rund 3 Jahren startete VIAC mit der ersten digitalen Säule 3a der Schweiz. Dank stetigem Produktausbau und innovativen Features ist VIAC heute als Taktgeber im Schweizer Vorsorgemarkt nicht mehr wegzudenken. Das Erfolgsrezept: Top Kundenservice, attraktives Pricing und ein durchdachtes Produkt. Mit einem verwalteten Vermögen von einer Milliarde CHF hat VIAC nun als erstes Fintech der Schweiz diese Schallmauer durchbrochen. Damit gesellt sich VIAC zu den europaweit grössten digitalen Anlageplattformen – einzig in den USA ist der Appetit nach digitalen Anlagelösungen noch grösser. Dank diesem Erfolg plant VIAC bald eine weitere Reduktion der Gebühren.

VIAC – Neu mit kostenloser Risikoabsicherung

Es gilt, Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu begeistern. In diesem Zusammenhang lanciert VIAC heute ein neues Feature: Dank der neuen und kostenlosen Risikoversicherung bei Invalidität oder Tod erhalten die Vorsorgenehmer von VIAC im Schadenfall bis zu 25 Prozent zusätzlich ausgezahlt. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren für die Absicherung an, und VIAC bleibt mit durchschnittlichen Gesamtkosten (für Depot, Courtagen, Verwaltung, Produktkosten sowie MwSt) von lediglich 0,39% weiterhin Preisführer.

VIAC – weiterhin ungebremstes Wachstum

Seit der Lancierung von VIAC – der digitalen Säule 3a – sind bereits 9 Monate vergangen. In dieser kurzen Zeit wurde bereits die Marke von CHF 50 Mio. an verwalteten Vermögen überschritten. Diese verteilen sich auf nicht weniger als 4‘300 Kunden. Damit zählt VIAC zu den schnellst wachsenden Fintech Start-Ups der Schweiz!

Ergon entwickelt digitale Vorsorgelösung für Start-up

Zürich, 23. November 2017 | Das abstrakte Thema der Altersvorsorge jungen Schweizern schmackhaft machen und gleichzeitig eine einfache und preislich günstige Säule 3a-Lösung anbieten. Das war die Vision der drei VIAC-Gründer, die selber um die 30 Jahre alt sind. Resultat ist die erste 100-prozentige digitale Vorsorgelösung der Schweiz mittels Smartphone-App, die von der Softwarefirma Ergon Informatik AG entwickelt wurde. Als Partnerin für die Finanzierung konnte VIAC die WIR Bank gewinnen, die am Start-up eine Beteiligung hält.

VIAC-App: WIR Bank lanciert digitale Vorsorgelösung

Basel, 23. November 2017 | Mit zahlreichen digitalen Produkten und Dienstleistungen hat die WIR Bank das stärkste KMU-Netzwerk der Schweiz modernisiert – jetzt baut die Genossenschaftsbank ihr Angebot im Vorsorgebereich aus: mit VIAC. Die Vorsorge-App bietet nebst dem konkurrenzlos günstigen Wertschriftensparen auch klassische Säule-3a-Konten an und kommt 100 Prozent digital daher.